HENRY NATTER HENRY NATTER HENRY NATTER HENRY NATTER

WEINGUT HENRY NATTER


1 - Im Herzen des Berry, im malerischen Dorf Montigny zwischen Sancerre und Bourges nahe der Loire-Schlösser haben Cécile et Henry Natter 1974 dieses Weingut gegründet. Das Gut liegt tief im Süd-Westen des Herkunftsgebietes.

HENRY NATTER EEN FAMILIE, EEN VERHAAL, TWEE GENERATIES

A. Henry en Cécile hebben de wijngaarden op de hellingen van Montigny nieuw leven ingeblazen en zich gespecialiseerd in de traditionele bereiding van Sancerre-wijnen in eikenhouten vaten en fusten.
B. Sinds enkele jaren werken ze samen met twee van hun kinderen, Vincent en Mathilde, voor het beheer van de wijngaard, de werkzaamheden in de kelder en de wijnhandel. Zij worden bijgestaan door een team dat al sinds vele jaren dikwijls het seizoensgebonden werk op zich neemt.

EIN EINZIGARTIGES ANBAUGEBIET

A. Die Rebstöcke sind auf dem so genannten Kimméridgien gepflanzt, einem Kalk-Lehm-Boden und erstrecken sich auf einer Höhe von 350 Metern über die Süd- und Süd-Ost-Hänge.
B. Das Klima unterliegt einem halbkontinentalen Einfluss.
C. Diese Bedingungen sind ideal dafür, dass sich der Sauvignon gut entfalten und sich beim Pinot Noir eine Struktur von feinen Tanninen hervorragend entwickeln kann.
D. Das Weingut trägt außerdem den ungewöhnlichen Titel : „Weingut – bemerkenswerter Garten für Vögel und Herberge für Insekten.“ Denn man kann hier im Sommer mehr als 50 verschiedene Vogelarten beobachten sowie eine Vielzahl von Insekten oder Schmetterlingen entdecken. Mehrere wilde Orchideen haben am Rande der Weinhänge Wurzeln geschlagen, und ein wild gewachsener Birnbaum mit geschätzten mehr als 300 Jahren hat 1994 den 9. Platz in der Kategorie „Milieu Naturel“, einem französischen Umweltpreis, belegt.

 

An diesem friedlichen Ort beschwingen verschiedene Formen, Farben und Geräusche das tägliche Miteinander … ein sanfter Ausdruck für lebendige Vielfalt.

WEIN UND LEBENSKUNST

A. Aus den Früchten der Hügel von Montigny ist eine ganze Serie von Weinen durch sanftes Handanlegen, Beobachten der natürlichen Prozesse und dem einzigartigen Können der Familie Natter entstanden.

B. Die „klassische“ Serie der Sancerre-Weine wird als zeitlos, fruchtig und frisch charakterisiert : Weißweine, die sechs Monate in Eichenfässern gelagert haben, fruchtige Rosé-Weine und charakteristische Rotweine.

C. Die renommierten Trauben „François de la Grange“, ein weißer Sancerre von alten Reben mit einjähriger Lagerung im Eichenfass, der „Enchantement“, ein roter, strukturierter Sancerre-Wein oder der Pinot Noir, der durch das Können der Winzerfamilie und die Lagerung in einheimischen Eichenfässern veredelt wird, werden unter Feinschmeckern und in der gehobenen Gastronomie sehr geschätzt.

D. Für Weinamateure ist die Traube „Expression de Cécile“ eine Huldigung an die Winzerarbeit, die die Tochter Cécile dem Weingut angedeihen lässt. „Cécile“ ist eine Traube aus der Selektion Magnum der besten Beeren eines Jahrgangs.

E. „Die Geheimnisse der Anaëlle“ wiederum ist ein origineller, subtil prickelnder Rosé, der es in sich hat. Dieser Rosé ist mit einem Augenzwinkern der Enkeltochter von Cécile und Henri gewidmet.

F. Das Weingut wurde mehr als 60 Mal in 40 Jahren bei zahlreichen Weinverkostungen ausgezeichnet, und es wird regelmäßig in französischen oder internationalen Weinführern ausgewählt.

G. Im Jahr 2005 hat das Weingut in Paris vom Club der Exporteure Frankreichs in Zusammenarbeit mit der Industrie- und Handelskammer die französische Auszeichnung für das beste kleine exportierende Unternehmen erhalten.

(Fotos : Alle Rechte dem Weingut Henry Natter, Gaële Lagacherie-Drant und Lina Procofiev vorbehalten. Henry Natter ist ein eingetragenes Markenzeichen.)

Contact us


Envoyer un message

Find us

HENRY NATTER
SANCERRE

Place de L'Eglise 18250 Montigny FRANCE


Google Maps

Phone :
+33(0)2 48 69 58 85

Fax :
+33(0)2 48 69 51 34

info@henrynatter.com